BAHNINFRASTRUKTUR

MIT MEHR SICHERHEIT IN DIE ZUKUNFT – 
GFK KONSTRUKTIONEN IM GLEIS

HPQ zertifizierter Rahmenvertragspartner nach DBS 918010

Seit über 20 Jahren liefert die CTS GmbH Halbzeug und Konstruktionen aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) in die Infrastruktur der Deutschen Bahn.

Federführend in Beratung, Planung und Umsetzung entwickelt CTS innovative Konstruktionslösungen, die heute für den Betrieb des Bahnverkehrs nicht mehr wegzudenken sind. GFK zeichnet sich durch die elektrische Isolierung, schnelle Montage, lange Lebensdauer und geringe Instandhaltungskosten aus.

Als Spezialist im Bereich der Bahninfrastruktur war CTS im Jahre 2010 der erste Lieferant, der mit seinen GFK Produkten vom Eisenbahnbundesamt zertifiziert und zugelassen wurde. Die im Rahmen der EBA-Zulassung notwendige herstellerbezogene Produktqualifikation (HPQ) ist vorhanden. Im Regelwerk DBS 918010, welches die ursprünglich maßgebende TM 2010-354 I. NVT4 ablöst, werden technische Lieferbedingungen für die Ausführung von Komponenten aus GFK definiert.

Der DBS (Deutsche Bahn Standard) gibt vor, dass nur bei HPQ qualifizierten Firmen mit einer lückenlosen und überwachten Herstellungs- und Lieferkette gekauft werden darf. Bei den in der HPQ qualifizierten Produkten handelt es sich im Wesentlichen um Gitterroste und Profile aus GFK. Mit diesem Halbzeug stellt CTS verschiedene Systeme, wie z.B. Gleisquerungen, Einstiegshilfen, Brückeneindeckungen, Arbeitspodeste und Reinigungsbühnen bis hin zu komplexen Bahnsteigen her.

Ab sofort können diese Produkte von CTS über den Rahmenvertrag 1000/353/92253789 (GFK – glasfaserverstärkter Kunststoff) zu sehr günstigen und wirtschaftlichen Konditionen bezogen werden. Für alle erforderlichen Prozesse von der Planung und Bemessung über Konstruktion und Statik bis hin zum Zusammenbau und Montage vor Ort ist CTS durch die HPQ qualifiziert. Die geregelte Eigen- und Fremdüberwachung durch zertifizierte Prüfinstitute gewährleistet einen gleichbleibenden hohen Qualitätsstandard!

Im Gleisbau hat Sicherheit Vorfahrt.

Deshalb sind GFK Gitterroste die erste Wahl, wenn es um Laufsteganlagen, Podeste, Rettungswege oder Dienstwege geht.

Sie sind nicht nur rutschhemmend gemäß Klasse R13 nach BIA, sondern können zusätzlich in signalgelb gefertigt werden. Besonders nachts oder bei schlechter Witterung wird so die besondere Sicherheit von Personal und Kunden gewährleistet.

Aufgrund des geringen Gewichts und der einfachen Bearbeitung von GFK- Gitterrosten und Konstruktionsprofilen sind Montagen am Gleis ohne den Einsatz von schwerem Gerät durchführbar. Dadurch ist es möglich, die Installation in Zugpausen ohne Gleissperrung (BETRA) duchzuführen.

Vorteile von GFK bei Anwendungen in der Bahninfrastruktur

• hohe Festigkeit bei geringem Gewicht • elektrisch isolierend • keine Erdung erforderlich •
• korrosionsbeständig • einfache Verarbeitung • minimale Plege und Instandshaltungskosten • einfache Montage •

Einsatz von GFK-Gitterrosten im Gleisbau.

GFK Dienst - und Fluchtwege

Im Gleisbau hat Sicherheit Vorfahrt. Deshalb sind GFK Gitterroste die erste Wahl, wenn es um Laufsteganlagen, Podeste, Rettungswege oder Dienstwege geht.

GFK-Arbeitsbühnen und Arbeitspodeste im Einsatz für die DB

GFK Konstruktionen in Deutsche Bahn Werkstätten

Auch in Werkstätten erhöht der Einsatz von GFK Konstruktionen die Arbeitssicherheit. Nicht nur die Signalfarbe gelb, sondern auch die elektrisch isolierende Eigenschaft der Gitterrostsysteme und die Rutschfestigkeit kommen hier zum Tragen. Letzteres ist besonders in öligen Bereichen von hoher Wichtigkeit.

GFK Ein- und Ausstiegspodest

GFK Ein- und Ausstiegpodeste

Im Rahmen von Neubau und Modernisierung werden viele alte Beton-, Stahl- und Holzpodeste durch moderne Konstruktionen aus Glasfaserverstärkten Kunststoffen ersetzt.

elektrisch isolierendes GFK-Gitterrost im Gleisbau

GFK Brückeneindeckungen

Die oftmals verrotteten und rutschigen Holzbohlen oder Stahlabdeckungen von Brücken werden im Zuge von Neubau und Modernisierung immer häufiger durch GFK Konstruktionen ersetzt.

leichte, stabile und wartungsarme GFK Hangtreppe

GFK Hangtreppen

Treppenbau – leicht gemacht: Die Hangtreppen von CTS erfordern keine aufwendigen Betonfundamente und somit auch keine schweren Baumaschinen. Damit entfällt die zeit- und kostenintensive Sperrung der Gleisanlagen gemäß der Betriebs- und Bauanweisungen der Deutschen Bahn.

Innovative Verkehrsanlagen aus GFK

Wir bieten eine innovative Bahnsteiglösung aus einer Hand. Durch den Einsatz von GFK Komponenten wird die Gesamtbauzeit verkürzt und die Instandhaltungskosten auf ein Minimum reduziert. Das System ist umweltfreundlich, ressourcenschonend, energieeffizient und recyclebar. Lassen Sie sich gern beraten – unser Team freut sich auf Ihren Kontakt.

Messe Innotrans 2018

Mit unserem Messeauftritt werden wir unsere innovativen Produkte aus glasfaserverstärkten Kunststoffen (GFK) im Segment „Bahninfrastruktur“ einem breiten internationalen Publikum vorstellen.
GFK substituiert Konstruktionen aus Holz und Stahl, da GFK weder fault noch rostet und zu dem elektrisch isolierend ist. Das Preis- / Leistungsverhältnis und nicht zuletzt die hervorragende Ökobilanz, im Vergleich zur entsprechenden Stahl- oder Aluminiumkonstruktionen, spricht für die Verwendung von GFK.